Geomembran

Verbundgeomembranen sind unpolare thermoplastische Kunststoffe

2020-12-16
Polyethylen hoher Dichte (HDPE)Verbund-Geomembranist ein unpolarer thermoplastischer Kunststoff mit hoher Undurchlässigkeit, Korrosionsbeständigkeit und stabilen chemischen Eigenschaften. Es wird häufig zur wasserundurchlässigen Behandlung einfacher Gebäude wie Autobahnen, Eisenbahnen und Stauseen eingesetzt. Darüber hinaus kann die Verbundgeomembran aus hochdichtem Polyethylen auch im Bauprozess von Unterwassertechnik, Abwasserbehandlung, Abwasserbehandlung und anderen Projekten eingesetzt werden. Bei bestimmten Vorgängen ist es notwendig, die Rohstoffe vollständig zu kontrollieren, Zugangskontrollen durchzuführen, die Kompetenz des Personals zu verbessern und mehr Bedienern das Verständnis der Schweißtechnologie und der Inspektionsinhalte zu ermöglichen.






Dadurch wird die Zugfestigkeit der Verbundgeomembran aus hochdichtem Polyethylen verbessert und eine Materialverschlechterung vermieden. Derzeit ist es notwendig, das Bauqualitätsmanagement von Verbundgeomembranen zu stärken und Personal, mechanische Ausrüstung und Materialien umfassend zu kontrollieren. Beziehen Sie sich für die Qualitätsforschung unbedingt auf die spezifischen Verfahren der Bauorganisation.

Im Ingenieurbau befindet sich üblicherweise ein Geotextil aus hochdichtem Polyethylen auf der Schutzschicht des Vliesstoffs. Das Gewebe ist dünn und das Geotextil in der unteren Schicht kann beim thermischen Schweißen leicht verbrennen, sodass das Geotextil durch Handschweißen verlegt werden kann.

Die technischen Indikatoren von Geomembranen müssen streng kontrolliert werden, um die Qualität sicherzustellen, und auf dieser Grundlage muss die Kontrolle der Rohstoffe verstärkt werden. Im Allgemeinen wird im konkreten Bauplan der Verbundgeomembran zunächst die Klimatisierung durchgeführt, und die optimale Temperatur liegt zwischen 50 und 40 °C. Die Verlegung der Verbundgeomembran wird leicht durch die Temperatur beeinflusst. Bei niedrigen Temperaturen muss die Geomembran dicht verlegt werden. Im Gegenteil, die Verlegung der Verbundgeomembran erfolgt locker, wodurch ein Betrieb in der heißen Jahreszeit vermieden wird. Bei der Verlegung einer Verbundgeomembran muss diese den Anforderungen der technischen Spezifikationen entsprechen. Vor dem Eingriff ist das entsprechende Prüfzeugnis des Tiefbaus erforderlich und vor dem Zuschnitt der Verbundgeomembran muss die Größe gemessen werden. Besonders in Ecken und komplexen Bereichen ist der Fügegrad zu minimieren. Bitte vermeiden Sie beim Einbetten manuelle Falten und senken Sie die Temperatur, um eine Reihe von Problemen wie Verformung und Überlappung zu vermeiden. Bei Überschreitung des Dehnbereichs kommt es zu lokalen Rissen und Schäden an der Oberseite.
8617761995399
tony@leebo.com.cn
We use cookies to offer you a better browsing experience, analyze site traffic and personalize content. By using this site, you agree to our use of cookies. Privacy Policy
Reject Accept